Bewegte Pause – die 3. Aktion

BEWEGUNG

Anregungen und Lernziele

-       Entwicklung motorischer Fähigkeiten:

-       wie Bewegung

-       Koordination Hand – Auge – Fuß

-       Schnelligkeit

-       Kraft und Ausdauer

-       Verbesserung der Körperbeherrschung

  

             1. Übung: „Geometrisches Hüpfen“ – siehe Übungsbeschreibung

                 (Anlagen 1-3)

             2. Übung: „Namen hüpfen“

             3. Übung: „Krabbenticker“

 

 

 

 ENTSPANNUNG

Anregungen und Lernziele

 

-       Wahrnehmung von muskulären Spannungs- und Entspannungszuständen

-       Schulung der Körperwahrnehmung  und –beherrschung

-       Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und der Gedächtnisleistung

-       Stärkung des Immunsystems

-       Entwicklung eines Gefühls für Selbstverantwortung, Förderung der Selbstachtsamkeit

-       Progressive Muskelentspannung (PMR)

 

              1. Übung: „Progressive Muskelentspannung (PMR) für Kinder –

                  Spannungsabbau“

                  Darstellung, Anwendung der PMR (siehe Anlage 4)     


 

ERNÄHRUNG – GETRÄNKE

Anregungen und Lernziele

 

-       Bedeutung der Flüssigkeit für den Körper

-       bewusster Umgang mit Getränken

-       die Vielfalt der Getränke erkennen, analysieren und kritisch bewerten.

-       Verantwortungsvolles Handeln im Umgang mit Lebensmitteln schließt dabei ein, dass Kinder sich auch mit dem eigenen Körper, seiner  Ernährung und der Pflege beschäftigen und entsprechende Einstellungen und Verhaltensweisen entwickeln.

-       Selbstachtsamkeit

-       Reflexion

 

                  Mögliche Beispiele siehe auch (Anlage 5)

 

-       Selbstgemachte Fruchtschorle

-       Tee mit frischer Minze

-       Mein Wassertagebuch – auch in Verbindung mit Mathematik

 

 

 

 

 

gez. S. Richter

 

04.04.16

Beginn Schulprojekt

„Gesund und munter durch den Schulalltag – Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung“  

 

Ein Projekt mit Nachhaltigkeit

 

Präventives Rahmenprogramm:

 

-         3 Säulen der Gesundheit – Aktionen zu Bewegung, Ernährung und Entspannung

-         wenn möglich alle Säulen beachten, aber nicht auf Teufel komm raus

-         Einsatz bzw. Umsetzung im Unterricht, besonders SU/ fächerverbindender Unterricht / Freizeit möglich

-         Einbindung der Eltern und des Hortes durch Information der Angebote , die in der Schule praktiziert werden

-         neue Angebote immer in DB monatlich vorstellen

-         Materialien für Eltern – Anregungen für die Umsetzung zu Hause – auf Homepage möglich

-         Nachhaltige Wirkung wird angestrebt und ist unser Ziel.

 

Aktionen zur Bewegung

Aktionen zur Entspannung

Aktionen zur Ernährung

 

Erster möglicher Einsatz

 

Aktion – Bewegung

Das Bewegungslied – „Immer in Bewegung“

Teilnahme am Kindersprint 2015

 

Aktion – Entspannung – Verweis auf „Entspannungsgeschichten“

„Ohrenmassage“ zur Verbesserung der Aufmerksamkeit und Konzentration, Vorbeugung von Ermüdungserscheinungen, geistige und körperliche Entspannung

 

Aktion – Ernährung

„Gesundes Schulfrühstück“ und gesunde

Getränke

 

gez. S. Richter

 

02.11.2015

„Die bewegte Schulpause“ – wir machen mit!

Sitzenbleiben war gestern!

Heute macht Bewegung Schule – und Schule Bewegung möglich.

Und das mindestens 20 Minuten täglich!

Warum?

Unsere Grundschule ist eine der ersten, die am bundesweiten Pilotprojekt „Die bewegte Schulpause“ von Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer teilnimmt. Damit werden wir aktiv gegen das viele ungesunde Sitzen!

 

Worum geht es?

Die Initiative „Die bewegte Schulpause“ möchte ergänzend zum Sportunterricht mehr Bewegung in den Alltag von Grundschülern bringen und gleichzeitig den Spaß an körperlicher Aktivität fördern. Dafür hat Prof. Grönemeyer extra ein neues Bewegungsprogramm entwickelt. Die einfachen Übungen machen wir alle zusammen: Drinnen oder draußen, in den großen Pausen oder direkt vor einer Schulstunde. Das spielerische Bewegungsprogramm motiviert uns, sorgt für mehr Konzentration und macht dazu Spaß!

 

Die Gründe für die Initiative?

Sie liegen in den besorgniserregenden Ergebnissen aktueller Studien (etwa die Langzeitstudie des Robert Koch-Instituts zur Kindergesundheit in Deutschland KiGGS oder der Kid-Check der Universität des Saarlandes), die auf den zunehmenden Bewegungsmangel und ihre Folgen bei Kindern in Deutschland aufmerksam gemacht haben. Gemeinsam mit engagierten Schulen möchte Prof. Grönemeyer nun einen Grundstein legen für mehr Bewegung im schulischen Alltag und eine bessere Gesundheit, von Kindesbeinen an. Unterstützt wird er bei seinem Vorhaben vom Schuheinzelhändler Deichmann. In früheren Kooperationen haben die beiden bereits Projekte zum Thema Kindergesundheit an Schulen auf den Weg gebracht – und setzen das gewonnene Wissen nun in der Praxis um.


Sämtliche Informationen rund um die Initiative

und das illustrierte Bewegungsprogramm mit den knapp 40 Übungen unter: www.bewegte-schulpause.de. 

 

 

 

Flyer für die Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 403.3 KB
Grußwort_v_Prof. Grönemeyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.0 KB